Ausstellung Querbeet

Letzte Gelegenheit: verlängert bis 15. März

Tanz auf Rot
Wenn das FIZ in Tellingstedt etwa alle zwei Jahre eine Ausstellung von Meike Gräschus ankündigt, darf man neugierig sein, womit sie die Besucher diesmal überrascht. Um es vorwegzunehmen: mit Rost und Sand.
 
Wenn eines bei der Malerin festliegt, dann das: Sie legt sich nicht fest. Nicht auf einen Stil, nicht auf eine Technik, nicht auf ein Material. Deshalb zeigt auch diese Ausstellung einen Mix. Meike Gräschus ist in ihrer Arbeit ständig offen für neue Einflüsse. Jetzt greift sie einen Trend der aktuellen Deko- und Bildhauer-Mode auf. Und die heißt nun einmal „Rost“. Doch entscheidend ist, mit wie viel Energie und Gespür Meike Gräschus ihre Arbeiten gestaltet. Und plötzlich wird beim Anschauen deutlich, dass hier ungeachtet der unterschiedlichen Herangehensweisen eine bestimmte Richtung vorherrscht: vorwärts. Denn fertig ist diese Künstlerin noch lange nicht. Wer technische und gestalterische Perfektion erwartet, wird die Ausstellung im FIZ enttäuscht verlassen. Dennoch, wie Meike Gräschus Lehrer Werner Gutzeit bei der Eröffnung sinngemäß sagte, von dieser Schülerin könne er jetzt schon lernen.
 
Abbildung: „Tanz auf Rot“, Acryl, Sand, Blattkupfer.
Die Ausstellung dauert noch bis zum 01.02.2014.
 
FIZ Tellingstedt:
Bahnhofstraße 34, 25782 Tellingstedt, 04838 - 1058
Mo.- Mi. und Fr. 9.00 - 12.00 und 14.30 - 17.30 Uhr
Sa. u. So. 10.00 - 12.00 und 15.00 - 17.00 Uhr
Donnerstags auf Anfrage

Zur Website von Meike Gräschus...  
 

jek  10.1.14

Diese Seite wurde 6304 mal aufgerufen.

online 1 heute 12 gestern 163