Hinweis...

Zur Gestaltung unsere Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sylt mit dem Fahrrad

Inseleroberung abseits der Badegäste

Foto: Hermes_pixelio.de
Das verbreitete Image der Insel als Refugium der Schönen und Reichen läßt leicht vergessen, dass Sylt allen Menschen offensteht und die schöne Landschaft ein ideales Ziel für Radwanderungen auf einem gut ausgebauten, knapp 200 Kilometer umfassenden Wegenetz ist. Die Küstenwege sind im Sommer zwar schnell überlaufen, aber im Frühjahr und Herbst zur Heideblüte faszinieren touristisch weniger erschlossene Regionen mit unberührter Schönheit. Anfangs empfiehlt es sich, die Touren kürzer zu halten, weil der teilweise heftige Wind und das Auf und Ab in den Dünen ungeübte Radfahrer leicht ermüden können.
 
Foto: Löwenzahn_pixelio.de
Empfehlenswerte Radtouren:
Von Westerland über Tinnum auf dem Nösse-Deich bis Morsum (ca. 75 Minuten)
Von Westerland über die alte Inselbahntrasse bis Hörnum (ca. 120 Minuten)
Von Westerland über die alte Inselbahntrasse bis List (ca. 120 Minuten)
Von Westerland über Rantum durch Tinnum zurück nach Westerland (ca. 120 Minuten)
 

Foto: independend_c_pixelio.de
Empfehlenswerte Wandertouren:
- Rund um den Sylter Nordzipfel (ca. 30 Min.)
- Rund um den Sylter Südzipfel, die Hörnum-Odde (ca. 45 Min.)
- Vom Keitumer Kliff bis Munkmarscher Hafen (ca. 45 Min.)
- Von Braderup durch Heide und Watt bis Kampen (Dauer ca. 60 Minuten)
 
 
 
Mehr Infos:
www.sylt.de
www.meindrahtesel.de  

Diese Seite wurde 6470 mal aufgerufen.

online 2 heute 21 gestern 122