Wesselburen

Die Hebbelstadt unter’m Zwiebelturm

 
Auf den Titel „kleinste Stadt Dithmarschens“ sind die rund 3000 Einwohner Wesselburens stolz. Bekannt ist Wesselburen außerdem als Hebbelstadt, denn der bekannte Dichter Friedrich Hebbel verbrachte hier seine ersten 20 Lebensjahre. Eine der besonderen Sehenswürdigkeiten der Stadt ist so das Hebbel-Museum in der Alten Kirchspielvogtei.
 
Wesselburen liegt im Herzen Dithmarschens, zwischen der Kreisstadt Heide und dem Luftkurort Büsum. Wahrzeichen der Stadt und beliebtes Fotomotiv ist der Zwiebelturm der St. Bartholomäus-Kirche. Die Kirche liegt im hochgelegenen Stadtkern, sodass ihr schöner Turm noch kilometerweit über das Umland zu sehen ist.
 
Ein Ausflugsziel der besonderen Art ist das Wesselburener „Kohlosseum“ mit Krautwerkstatt, Kohlmuseum und Bauernmarkt. Unter Federführung des „Krautmeisters“ wird hier der Dithmarscher Kohlanbau und die biologische Sauerkrautherstellung zelebriert. Touristenvorführungen gibt es mehrmals wöchentlich.
 
Lohnende Unternehmungen im Umland sind eine Besichtigung des Eidersperrwerks oder eine geführte Wattwanderung am kostenfreien Naturbadestrand Wesselburenerkoog. Im Ort finden Sie ein beheiztes Freibad, gute Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Fitness und Wellness. Die Nordbahn fährt vom Fernbahnhof Heide über Wesselburen bis an die Küste.
 

Links: 
Das Freibad Wesselburen
Das Hebbel-Museum
Das Kohlosseum
Die Wattführergemeinschaft 
Eiergrog-Stuuv



Diese Seite wurde 6516 mal aufgerufen.

online 5 heute 22 gestern 170