Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Ich der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  
Gastronomie
  
NDR 1 Welle Nord hören mit viel Musik, aktuellen Verkehrsinformationen und Nachrichten aus der Region:

 
 
 

Virtuell essen und leben

Wir leben digital


 
Gerade sah ich beim Discounter ein Reklame-Poster mit einem Mann, der gerade mit blitzsauberen Händen zwei blitzsaubere Kartoffeln aus dem Acker gepult hatte. Also mir ist das noch nie gelungen. Ich wäre da schon froh, wenn bei der Ernte per Hand die Hose nicht schietig würde. Wird sie aber.
Das ist wohl der Unterschied zwischen der digitalen Realität der Werbung und unserem analogen Alltag. Und damit bin ich bei meinem eigentlichen Thema. Wir leben ja immer virtueller, pendeln zwischen Facebook und Paarship, zwischen Netflix-Serie und unserem ständigen Lebensgefährten namens Smartphone.
Einen besonderen Ehrenplatz verdienen dabei die TV-Kochserien, deren wahnsinnig aufregendes Geschehen per Mega-Bildschirm mitten in unsere Wohnzimmer gebeamt wird. Bei derartig Tageszeit-übergreifendem Gebrutzel kommt der Mensch kaum noch zum Selberkochen. Sollte man denken. Obwohl der Blick in eine beliebige Buchhandlung etwas anderes zeigt: eine Riesenauswahl von Kochbüchern. Wenn die alle gekauft würden, müsste doch anschließend der Zutaten-Einkauf locker reichen, um sämtliche Supermärkte, Bioläden und Asia-Gewürzshops leer zu plündern. Ist aber nicht so, die Regale sind dort alle noch voll.
In meinen Augen gibt es nur eine Erklärung. Die Kochbücher sind überhaupt gar nicht zum Kochen da. Sondern zum Schmökern. Kochbücher füllen die Werbepausen der Kochshows, wenn wir es uns auf dem Sofa mit einer Tüte Chips gemütlich gemacht haben. Oder sie verkürzen die Wartezeit, bis die Tiefkühlpizza die richtige Bräune erreicht hat.
Aber vielleicht erleben wir gerade einen neuen Diät-Trend? Sich per Kochbuch satt sehen und lesen? Pumpsatt, bis zum Anschlag, bis zu Bulimie? Ganz kalorienfrei?
Denken könnte ich mir das schon. Denn, wie gesagt: Wir leben immer virtueller.
jek, 16.5.2018

online 1 heute 34 gestern 300