Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Ich der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nord-Ostsee-Kanal

Ein Bauwerk aus der Kaiserzeit

Dass hier die Kaiserzeit ihre Spuren hinterlassen hat, spürt man bei jedem Kanalbesuch und fühlt sich zurückversetzt in vergangene Zeiten. Bis 1984 hieß der Kanal auch Kaiser-Wilhelm-Kanal nach seinen Erbauern Kaisern Wilhelm I. und Kaiser Wilhelm II. International bekannt ist er als Kiel-Kanal.
 
Der westliche Kanalteil läuft bei Grünenthal kurz hinter Albersdorf in einem Tal. An vielen Stellen kann man auf Kanaltreppen hinuntersteigen und die großen Schiffe beobachten, die den Kanal täglich passieren.
 
Der Nord-Ostsee-Kanal ist die meistbefahrene künstliche Wasserstraße der Welt und die kürzeste Verbindung zwischen Nord- und Ostsee. Links und rechts des Kanals verlaufen über die ganze Strecke Betonpisten für die Kanalversorgung, die aber auch Radfahrern und Spaziergängern zur Verfügung stehen. Imposant ist ein Kanalblick von einer der Brücken bei Dunkelheit, wenn die Laternen am Ufer in regelmäßigen Abständen leuchten.
 
10 Hochbrücken überqueren den Kanal in 40 Meter Höhe, was manchen Schiffen noch nicht reicht. So durchquert die Norwegian Dream im Sommer alle 12 Tage den Kanal und muß ihren Schornstein jedesmal hydraulisch kappen.
 
   
 
Die Rendsburger Eisenbahn-Hochbrücke zeigt die hohe Ingenieurskunst des Brückenbaus. Man erreicht sie auf der Südseite über einen langen, allmählichen Anstieg. Der Abstieg auf der Nordseite führt über eine 4,5 km lange Schleife durch das Rendsbuger Stadtgebiet in den Bahnhof. In Begleitung eines Führers können sportliche Urlauber sogar auf einer 178-stufige Wendeltreppe die Brücke erklimmen und von einer Aussichtsplattform auf den Kanal, die Stadt Rendsburg und die umliegenden Orte und Landschaften blicken.
 
Ein besonderes Erlebnis ist die Rendsburger Schiffsbegrüßungsanlage. Direkt an der Eisenbahnhochbrücke werden im Sommer alle Schiffe mit Nationalhymne begrüßt, worauf diese oft mit ihrem Typhoon antworten. Ankunftszeiten der Luxusliner in Rendsburg können unter Info-Tel. 04331 - 5 73 16 erfragt werden.
 
Eine weitere Attraktion in Rendsburg ist die unter der Brücke laufende Schwebefähre - weltweit einzigartig. Wie auch die anderen Fähren transportiert sie Personen und Fahrzeuge von einem Ufer zum anderen.
 
Kiel-Kanal.de

Diese Seite wurde 6824 mal aufgerufen.

online 2 heute 155 gestern 158