Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Ich der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sylt

Eine Insel der Gegensätze

  Die größte deutsche Nordseeinsel liegt nicht einmal 10 km von der Küste Nordfrieslands entfernt. Sylts Erkennungsmerkmal ist seine eigentümliche Form, die das Meer durch stetigen Wellengang schuf. Seine Beliebtheit verdankt die Insel ihrer Vielseitigkeit. Hier findet man raue Brandung an der Westküste und stilles Wattenmeer im Osten, friesische Tradition und moderne Städte, gesundes Reizklima und maritimes Flair, Naturparadiese und Nobelboutiquen.

 

In der Inselmetropole Westerland tobt das Leben. Hier gibt es exquisite Einkaufsmöglichkeiten und Wellnessangebote im Freizeitbad Sylter Welle. Sportbegeisterte nutzen die Strände als beliebtes Surf-Revier, für Beach-Volleyball, Nordic Walking und Yoga. Im Kurort Kampen findet man elegante Boutiquen, Galerien und Juweliere. Familien fühlen sich in Wenningstedt besonders wohl, an den sauberen Badestränden und im InselCircus zum Mitmachen, der sogar ein Extra-Programm für Senioren anbietet.

 

Typisch für die Insel sind die duftenden Heckenrosen in den Gärten, die mit Strandhafer bewachsenen Dünen, die fast 1/3 der Insel bedecken, und natürlich der fast 40 km lange Sandstrand. Einen schönen Blick über die violetten Heideflächen Sylts hat man von der Uwe-Düne, der mit 52 Metern höchsten Erhebung der Insel. Zwei bedeutende Vogelschutzgebiete dienen seltenen Wasser- und Küstenvögeln als Brutplatz und werden von Zugvögeln zur Rast genutzt. Im Meer vor Sylt liegt eine Kinderstube der Schweinswale und auf den Sandbänken fühlen sich Seehunde und Kegelrobben wohl.

 

Besonders umweltfreundlich lässt sich die Insel mit dem Fahrrad erkunden. Und wenn die Kräfte bei Gegenwind irgendwann nachlassen, kann man in einer der gemütlichen Teestuben Pause einlegen oder mitsamt Fahrrad den Inselbus nehmen. Dem ursprünglichen Sylt am nächsten ist Morsum mit seinen reetgedeckten Friesenhäusern. Hier sind die friesische Sprache und Brauchtum noch am lebendigsten. Zum Beispiel das traditionelle Biikebrennen mit großen Feuern und Fackelzügen, oder das Ringreiten.

 

Wenn die Sylter Sonne einmal hinter Regenwolken verschwindet, locken eine Vielzahl von überdachten Ausflugszielen, wie das Kulturforum der Stiftung kunst:raum sylt quelle mit Ausstellungen, Musikveranstaltungen und dem legendären Meerkabarett. Die Inselgeschichte und Wohnkultur der Friesen erlebt man im Sylter Heimatmuseum und dem Altfriesischen Haus, während das Naturzentrum Braderup sich mit der Inselentstehung und dem heutigen Küstenschutz befasst. Das Erlebniszentrum Naturgewalten begeistert kleine und große Forscher mit vielen Experimenten und interaktiven Ausstellungsobjekten. hd

 

Externe Links:

Insel Sylt

Stiftung kunst:raum sylt quelle

Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt

InselCircus zum Mitmachen


Diese Seite wurde 4441 mal aufgerufen.

online 56 heute 264 gestern 158