Wichtiger Hinweis...

Zur Gestaltung unserer Webseite verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Ich der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies und den von uns verwendeten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wöhrden

Energiebewusstes Dorf im Herzen der Marsch

Dass "Dorf" auch "innovativ mit Ausstrahlung" bedeuten kann, beweist Wöhrden seinen Besuchern und Mitbürgern: Energiedorf mit Klimaschutzambitionen, jährliches Rock-Open-Air, Gewerbegebiet mit Betrieben im internationalen Wettbewerb...


Attraktiv ist Wöhrden als Wohn- und Urlaubsort besonders aufgrund seiner zentralen Lage in Dithmarschen. Bedenkenlos kann man das Auto stehen lassen, denn auch mit dem Fahrrad sind beliebte Ausflugsziele in Büsum, Meldorf, Wesselburen oder Heide problemlos zu erreichen. Das Fahrrad passt zudem ausgezeichnet zum Selbstverständnis Wöhrdens als energiesparendes Dorf. Die zukunftsweisenden Windparks rund um den Ort sollen Wöhrden zu einem Modelldorf für Windkraftanlagen machen und haben sogar schon ein koreanisches Fernsehteam angelockt.

 

Zum Dorfleben gehören auch regelmäßige Konzerte in der St. Nicolai-Kirche und Veranstaltungen im Park. Hier findet z. B. auch das kostenlose Open-Air Konzert „Wöhrden rockt“ statt.

 

Der Name Wöhrden leitet sich vom Begriff „Wurth“ ab, einem künstlichen Erdhügel, der das Dorf vor Sturmfluten schützen sollte. Der historische Ortskern des Dorfes ist noch heute von den Strukturen der Wurth geprägt. Auf dem höchsten Punkt steht die barocke St. Nicolai-Kirche aus dem 18. Jahrhundert, von der aus die Straßen sternenförmig abgehen. Das an der Kirche gelegene Materialienhaus aus dem Jahre 1519 wird als das älteste bewohnte Haus Dithmarschens betrachtet.

 

Wöhrden war bis ins 16. Jahrhundert ein regional bedeutender Hafenort. Durch natürliche Verlandung und künstliche Landgewinnung hat sich die Küstenlinie jedoch immer weiter entfernt. Mittlerweile findet man, abgesehen von der „Hafenstraße“, keine Spuren mehr von den einstigen Häfen im Dorf. Die Nordseeküste liegt heute etwa 10 km entfernt.


Weitere Informationen über Wöhrden:

Offizielle Homepage der Gemeinde Wöhrden

Diese Seite wurde 4986 mal aufgerufen.

online 2 heute 32 gestern 114